Willkommen im Nachrichten Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Präimplantationsdiagnostik

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Caligula

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 29

BeitragThema: Präimplantationsdiagnostik   Do 07 Jul 2011, 08:55

Unter dem Begriff Präimplantationsdiagnostik (PID) werden Verfahren zusammengefasst, mit denen man die Erbanlagen von In-vitro-Befruchtung erzeugten Embryos untersucht. Auf Grundlage dieser Untersuchung kann eine Selektion von mehreren erzeugten Embryos stattfinden.

An sich halte ich solche Untersuchung, wenn es um Erbkrankheiten geht, für sinnvoll, da ja auch zu einem späteren Zeitpunkt der Schwangerschaft eine legale Abtreibung wegen solchen vorgenommen werden kann. Auch trägt die PID dazu bei, das in-vitro-Befruchtungen mit einer höheren Wahrscheinlichkeit erfolgreich verlaufen.

Das Problem ist aber, das man diese Selektion beliebig weiter treiben kann, man könnte auch Embryos nach Haarfarbe, Augenfarbe und eben allem, was auf eine genetische Veranlagung zurückgeführt werden kann, selektieren. Es kann also zur Eugenik in Reinkultur führen, in der nur Menschen mit 'gewünschten' Eigenschaften erzeugt werden. Theoretisch wäre es auch möglich, geeignete 'Organspender' (wobei von spenden eigentlich keine rede mehr sein kann) für bestimmte Menschen durch gezielte Auswahl mit der PID zu erzeugen.

Was denkt ihr zu dem Thema?
Ist das ein weiterer Schritt zum Transhumanismus?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sleeper

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Präimplantationsdiagnostik   Do 07 Jul 2011, 10:41

Darüber wird ja heute im Bundestag entschieden. Wenn ich aber schon wieder höre "Die Lager sind gespalten" und ein Riss geht durch alle Parteien, dann kommen die eh zu keiner Einigung. Schätze mal nur wieder viel bla bla um nichts und alles bleibt wie es ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: Präimplantationsdiagnostik   Do 07 Jul 2011, 18:22

Ich denke man sollte die PID nicht komplett verteufeln. Für viele ungewollt kinderlose Paare ist sie der letzte Strohhalm, den man ihnen auch nicht verwehren sollte.
Allerdings sollte der Gesetzgeber klare Regeln formulieren, wann eine solche PID sinnvoll/notwendig und somit gestattet ist. Um eben die "Produktion" von Designer-Babys oder menschlichen Ersatzteillagern zu verhindern.

Eine absolut "libertäre" (anarcho-kapitalistische) Sichtweise auf das Thema fände ich persönlich fatal:
Es gibt das Angebot PID -> Es gibt die Nachfrage -> freier Markt, in dem der Staat nichts zu sagen hat = Designer-Babys

Nun kann man sich die Frage stellen, ob der Staat einem freien Menschen verbieten darf die moderne Wissenschaft zu nutzen, um sich ein Designer-Baby oder ein lebendes Ersatzteillager zu schaffen.
Was meint ihr?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ninja



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 04.07.11

BeitragThema: Re: Präimplantationsdiagnostik   Fr 08 Jul 2011, 21:25

Also, ungewollt kinderlose Paare, sind ja in erster Linie vergiftet, verstrahlt, geschädigt, durch unsere "tollen" Lebensgewohnheiten der Konsumgesellschaft.
Nun ist die Frage ob man ein Fan von Symptombehandlung ist, bei der globalen (entweder gewollten, aber auf jeden Fall geduldeten) Vergiftung der wir ausgesetzt sind, scheint ja eine Heilung schwer, quasi unmöglich.Es wäre fast unmoralisch (so pervers es auch ist), die heutige Technik zu verweigern, in Bezug auf In-vitro-Befruchtung. Bei der "designer-baby" und "Ersatzteillager" Sache sträubt sich jedes meiner Haare, es fühlt sich einfach Falsch an, einen Menschen,
nur als Biomechanik, oder im Fall des designten Baby´s, als Puppe, deren Eigenschaften man auswählt, zu behandeln. Der Mensch ist ein System und wenn ein Organ abkackt, dann weil das System Fehler hat,(mal auf blöd) da hilft es nich die Leber zu wechseln und weiterzusaufen.
PID ist für mich wieder einmal eine Lösung für ein selbstgeschaffenes Problem,
und ja das ist ein weiterer Schritt in den Transhumanismus, den wir uns ja herbeisehnen, weil die NWO alles wieder so eingerichtet hat, das nur dieser Weg als einzige Lösung scheint... Bei der ganzen Forschung waren doch Ideen von genetischen Supersoldaten im Vordergrund (bestimmt!), während wir erzählt kriegen wieviele Leute glücklich ihre Kinder erziehen, die sie so nie gehabt hätten... soweit von hier...
S M O K E B O M B

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Präimplantationsdiagnostik   

Nach oben Nach unten
 
Präimplantationsdiagnostik
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alternatives Infokrieg Forum :: Die neue Weltordnung :: Eugenik und Transhumanismus-
Gehe zu: