Willkommen im Nachrichten Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 BGE für oder wider ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Butts_Pencer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: BGE für oder wider ?   Fr 02 Dez 2011, 12:03

Dieser Post hat sich mit dem Verfasser verabschiedet.


Zuletzt von Butts_Pencer am So 25 Dez 2011, 08:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caligula

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   Sa 03 Dez 2011, 20:29

Was ich am Bedingungslosen Grundeinkommen gut finde, ist das es den Menschen einen Teil der Existenzangst nimmt.

Jeder zittert davor, dass etwas im Leben schief laufen könnte: Man wird gekündigt, macht beim "Jobcenter" die falschen Angaben im Formular und prompt fällt man durch das Raster des (A)-Sozialsystems.

Diese Angst sorgt dafür das man sich anders verhält, man passt sich einerseits an, um keine negative Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, und andererseits versucht man, auf Kosten des sozialen Verhaltens, Vorteile gegenüber anderen herauszuschlagen. Nach oben schleimen, nach unten treten.

Ein Grundeinkommen würde den Menschen die Sicherheit geben, das sie zumindest Grundbedürfnisse wie Essen, Schlafen und Hygiene immer befriedigen könnten, und dieses weniger an Angst sorgt dann auch dafür, dass die Leute die Menschen im allgemeinen freier werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   Sa 03 Dez 2011, 22:39

Erst einmal muss man definieren was man unter bedingungslosem Grundeinkommen versteht. cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 10:16

R_F_I_D schrieb:
Erst einmal muss man definieren was man unter bedingungslosem Grundeinkommen versteht. cheers
Hehe, bei deiner Zurückhaltung zum EK-Finanzskandal nur verständlich, daß du dazu keine Meinung hast. Nichts in der Bibel gefunden? Razz Razz Zur Not hilft das Wiki. Wink study

Selbst die Like a Star @ heaven Piratenpartei rückt nach links.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Infokrieger



Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 13:57

Sollte ich doch noch einmal meine Brave New World Vision posten?
Intendant du weißt ja welche Vision ich meine cyclops
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 14:31

Infokrieger schrieb:
Sollte ich doch noch einmal meine Brave New World Vision posten?
Intendant du weißt ja welche Vision ich meine cyclops
Ich dachte schon du hast das vergessen. Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 14:58

intendant schrieb:
R_F_I_D schrieb:
Erst einmal muss man definieren was man unter bedingungslosem Grundeinkommen versteht. cheers
Hehe, bei deiner Zurückhaltung zum EK-Finanzskandal nur verständlich, daß du dazu keine Meinung hast. Nichts in der Bibel gefunden? Razz Razz Zur Not hilft das Wiki. Wink study

Selbst die Like a Star @ heaven Piratenpartei rückt nach links.

Also ich muss mich immer wieder wundern über die Einfachheit und Banalität eurer Gedankengänge. Ich frage was Grundsätzliches und man schliesst daraus ich hätte keine Ahnung. HIer geht es darum zu wissen was die anderen wissen un dnicht zu erfahren was es bedeutet. Wenn ich was nicht weiss weiss ich sehr wohl mich allein zu informieren, dazu brauch ich keine die selber nichts wissen.

Muss mich immer wieder wundern. Ich hab sehr wohl Ahnung, die Frage ist nur: Haben die die davon reden es. Hat Intendant plötzlich das Niveau eines Maulhelden erreicht oder muss er ne Show abziehen?? Und dann nen Angriff auf mich mitschicken indem man mal schnell auf die BIbel zuckt---ja es gibt viele Antworten über Finanzen und auch auf die Krise, aber ich zweifle du willst sie wissen.


Intendant, das kannst du besser. pirat tongue


ALso was verstehst ein jeder hier unter bedingungslosem Grundeinkommen?! Fallls ihr fähig seid OHNE WIKI ne Antwort zu geben.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 15:19

Eigentlich wollte ich hier mal etwas kürzer treten...

Keine Sorge Bademeister, offenbar verwechselst du Meinung mit Ahnung. Die Frage war ob du zum BGE überhaupt eine Meinung hast (oder die Bibel). Über das wie kann dann gerne diskutiert werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 15:27

intendant schrieb:
Eigentlich wollte ich hier mal etwas kürzer treten...

Keine Sorge Bademeister, offenbar verwechselst du Meinung mit Ahnung. Die Frage war ob du zum BGE überhaupt eine Meinung hast (oder die Bibel). Über das wie kann dann gerne diskutiert werden.

Wieso kürzer treten??

Nein ich meine konkret Ahnung, was versteht der Einzelne darunter denn das muss nicht das sein was ist dann wird oder tatsächlich ist. Aber egal. Was solls. Ich fragte damit man weiss ob in diesem Fall alle den gleichen Wissensstand haben.

"Bedingungsloses Grundeinkommen " ist ein Modell das gar nicht im INteresse der Elite sein KANN!! weil es so gar nicht finanzierbar und verwirklichbar ist solange es Menschen gibt die gerne nehmen ohne zu geben, wenn du verstehst was ich meine tongue tongue Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 15:36

Wieso? Weil ich kein solcher IK-Aktivist bin wie du. Außerdem hat das FF am 01.12. gewonnen.

Nochmal, mir geht es erstmal um deine Meinung (und die der Bibel), nicht die der Elite. Über Argumente dafür dagegen reden wir dann. Oder soll ich eine Umfrage machen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Butts_Pencer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 15:37

Dieser Post hat sich mit dem Verfasser verabschiedet.


Zuletzt von Butts_Pencer am So 25 Dez 2011, 08:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 16:05

intendant schrieb:
Wieso? Weil ich kein solcher IK-Aktivist bin wie du. Außerdem hat das FF am 01.12. gewonnen.

Nochmal, mir geht es erstmal um deine Meinung (und die der Bibel), nicht die der Elite. Über Argumente dafür dagegen reden wir dann. Oder soll ich eine Umfrage machen?

MAch mal ne Umfrage, aber vergiss Gott nicht Smile


Das Modell ist oberflächlich gesehen nicht schlecht, aber niemals in dieser Welt verwirklichbar weil es den Interessen der Elite nicht entspricht.

Es wird auch nicht verwirklicht werden.

Was auf uns zukommt ist der Zerfall des Dollars/Euros und dann eine rasche Einführung einer Weltfinanzkontrolle mit Weltwährung. Das natürlich paralell mit einer viel stärker werdenden nie da gewesenden Polarisierung zwischen arm und reich.

Griechenland ist nur das Hegelische Moment der These Antithese Strategie die dann mündet in der Synthese.


Wenn man zwischen den Zeilen lesen kann dann lese man hier zwischen diesen.


_______________________________________________



Schmid warnt


einem flammenden Appell zum Auftakt des SPD-Parteitags in Berlin.
SPD-Parteitag Altkanzler Helmut Schmidt beim Bundesparteitag der SPD in Berlin. © dpa / Michael Kappeler

Unverzichtbar sei deshalb ein stärkeres politisches Zusammenwachsen. Befürchtungen über einen drohenden Zusammenbruch des Euro bezeichnete er als unverantwortliches Gerede.

Bei seinem umjubelten ersten Auftritt auf einem SPD-Kongress seit 13 Jahren warnte Schmidt die schwarz-gelbe Bundesregierung davor, sich in der Eurokrise zu stark als Lehrmeister anderer Länder aufzuspielen und so das Europa-Projekt zu gefährden. "In den allerletzten Jahren sind erhebliche Zweifel an der Stetigkeit der deutschen Politik aufgetaucht", kritisierte er.

Wenn wir Deutschen uns verführen ließen, eine Führungsrolle zu beanspruchen oder doch wenigstens den primus inter pares (Erster unter Gleichen) zu spielen, so würde eine zunehmende Mehrheit unserer Nachbarn sich zunehmend dagegen wehren." Das könne das Ende der europäischen Einigung bedeuten und Deutschland in die Isolierung

Zudem kritisierte Schmidt das Auftreten von Außenminister Guido Westerwelle (FDP), der mehr Wert lege auf "fernsehgerechte Auftritte in Tripolis, Kairo oder in Kabul als auf politische Kontakte mit Lissabon, Athen oder Warschau". Es dürfe nicht vergessen werden, dass der Wiederaufbau in Deutschland nach dem Krieg ohne Hilfe der westlichen Partner nicht möglich gewesen sei. Die Deutschen hätten deshalb eine historische Pflicht, in der jetzigen Situation den Griechen und anderen Ländern Solidarität zu zeigen.

Indirekt kritisierte Schmidt auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen ihres anhaltenden Widerstands gegen die Eurobonds. Eine "gemeinsame Verschuldung" der EU-Mitglieder sei unvermeidlich, um die Krise dauerhaft zu überwinden, sagte er. Deutschland dürfe sich dem nicht aus "national-egoistischen" Gründen" versagen.

"Wir Deutsche sind uns zu wenig im Klaren darüber, dass bei allen unseren Nachbarn wahrscheinlich für mehrere Generationen latenter Argwohn besteht", sagte er. Wenn die EU nicht rasch zur Handlungsfähigkeit finde, "so ist eine selbstverschuldete Marginalisierung der einzelnen europäischen Staaten, aber auch der europäischen Zivilisation insgesamt nicht mehr auszuschließen", warnte Schmidt.

Längst überfällig seien energischere Schritte gegen Bankmanager, die alles nur dem Profit unterwürfen, und gegen die unregelten Finanzmärkte: "Es wird Zeit, sich dagegen zu wehren".


Diese Rede Schmids, EIN MEISTERWERK hegelische Lüge und Täuschung. In jedem Satz Wiederspruch, Desinfo und Suggestion perfekt synchronisiert.

Das sind die Früchte humaninstischer esoterischer Freimaurerpolitik, ein Lügenkonstrukt unter falschen Vorzeichen.

Wie sagt das Wort Gottes so schön?

Joh 8:44 Ihr seid aus dem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures Vaters wollt ihr tun. Jener war ein Menschenmörder von Anfang und ist in der Wahrheit nicht bestanden, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.

Col 2:8 Sehet zu, daß nicht jemand sei, der euch als Beute wegführe durch die Philosophie und durch eitlen Betrug, nach der Überlieferung der Menschen, nach den Elementen der Welt, und nicht nach Christo.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 16:32

R_F_I_D schrieb:
MAch mal ne Umfrage, aber vergiss Gott nicht Smile
Werde ich machen. Wobei ich dich nochmal an die Meinung der Bibel dazu erinnern will. Liegt Bud Spencer richtig?

ps. Schmidti hat vielleicht ein Ding losgelassen... Laughing
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Infokrieger



Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 19:17

Heute bekommt man noch als normaler AN, oder Zeitarbeiter also dann "AN" für seine Arbeit ein Appel und ein Ei.
Also Arbeit gegen Bares

Meine Definition vom BGE:
Da bekommt man zuerst sein Appel und sein Ei und muss DANN dafür schuften.
Also Arbeit gegen Essen

Ok ausführlicher: Man bekommt beim BGE nur noch Geld, wenn man denn arbeitet, also muss man dann unbezahlt schuften, wie in jeden Kommunismus!

Und wer jetzt sagt: "Aber dieses Grundeinkommen ist doch dann bedingungslos" hat die Welt NICHT verstanden.

Aber hey das erwarte ich ja sowieso nicht von euch Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lockez

avatar

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 04.12.11
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 21:15

Ich wäre ja für ein BGE, leider wird das aber in Sklaverei ausarten !
Denn wenn es dazu kommen sollte, werden die asozialen und menschenverachtenden Politiker-Zombies schon machen das es in Interesse ihrer Bankster und Industriebonzen abläuft.
Mit Hartz4 haben wir ja schon eine Vorstufe zur Sklaverei !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 04 Dez 2011, 22:42

Lockez schrieb:
Ich wäre ja für ein BGE, leider wird das aber in Sklaverei ausarten !
Denn wenn es dazu kommen sollte, werden die asozialen und menschenverachtenden Politiker-Zombies schon machen das es in Interesse ihrer Bankster und Industriebonzen abläuft.
Mit Hartz4 haben wir ja schon eine Vorstufe zur Sklaverei !

Hartz 4 ist gewollte Kontrolle eingeführt von einem Betrüger----ohne Kommentar.

Ers mal wollkommen hier im Forum Lockez cheers cheers


BGE iss nicht logisch.

Warum sollte jemand zuerst den Lohn bekommen und dann die Leistung dafür bringen zu müssen??? Wie soll denn der Arbeitgeber hier sicher sein dass dann nach der Vorleistung auch die Leistung erbracht wird. Ind er Theorie alles schön aber wie soll denn die Praxis aussehen und umgesetzt werden bei einer Welt voller Macht und geldgieriger Occultisten?


Wir gehen die falsche Richtung. Merkt ihr nicht dass auch hier wieder die Vorleistung im Bürger steckt, die Elite aber nicht viel tun muss. Was wenn bei BGE dann Menschen dieses eben missbrauchen?? Öffnet man dann nicht Türen genau wieder Kontrolle einzuführen??

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Butts_Pencer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   Mo 05 Dez 2011, 09:48

Dieser Post hat sich mit dem Verfasser verabschiedet.


Zuletzt von Butts_Pencer am So 25 Dez 2011, 08:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   Mo 05 Dez 2011, 10:11

Butts_Pencer schrieb:
rfid schrieb:
Warum sollte jemand zuerst den Lohn bekommen und dann die Leistung dafür bringen zu müssen??? Wie soll denn der Arbeitgeber hier sicher sein dass dann nach der Vorleistung auch die Leistung erbracht wird.


Ein Bedingungsloses G R U N D E I N K O M M E N ist kein Lohnersatz Herrgottnochmal! Evil or Very Mad

Hat auch niemand gesagt. Mir scheint du hast nicht verstanden was BGE bedeutet. Es ist und bleibt Utopie. Wach auf wir sind im Krieg und nicht um Sandkasten wo wir Spielchen spielen. Wenn ich die Piratenpartei sehe wo Kids die gern Zocken zum Spielball der Eilte werden und lachend zum Instrument werden.

Nett, aber dumm und naiv. lol! study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Butts_Pencer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 25 Dez 2011, 08:11

Dieser Post hat sich mit dem Verfasser verabschiedet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Plissken

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 25 Dez 2011, 19:38

R_F_I_D schrieb:
Nett, aber dumm und naiv. lol! study

Wie war das nochmal mit dem Glashaus und den Steinchen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 25 Dez 2011, 21:58

Süss Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Plissken

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 25 Dez 2011, 22:01

Du amüsierst Dich stets auf Kosten Deiner selbst und das finde ich bitter.... rabbit
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 25 Dez 2011, 22:08

Plissken schrieb:
Du amüsierst Dich stets auf Kosten Deiner selbst und das finde ich bitter.... rabbit


Schlange, kümmere dich lieber um den der dich von deiner Stellung als Medium erretten kann
Den Herrn und Gott Jesus Christus. I love you
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Plissken

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   So 25 Dez 2011, 22:10

Ich kümmer mich um das was mir selbst am nächsten liegt und dazu gehörst "bedauerlicherweise" auch Du, wenngleich ich damit kein Problem habe denn auch Du hast Rettung verdient gleichwohl Deine Einstellung anderes verheißt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: BGE für oder wider ?   

Nach oben Nach unten
 
BGE für oder wider ?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alternatives Infokrieg Forum :: Medien gegen die Neue Weltordnung :: INFOKRIEG-Umfragen-
Gehe zu: