Willkommen im Nachrichten Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 01 Nov 2011, 18:22

und im Namen des Herren wird man die schlimmsten Taten vollbringen
und seine Worte werden sich gegen die Menschen wenden, die sie ohne echten Glauben und nicht ehrlich sagten
denn die Wut und der Haß werden in diese Worte gelegt, von denen die sich als seine Kinder ausgeben.
Denn in seinem Wort wohnt kein Haß und keine Wut, sonder einzig Liebe zu seiner Schöpfung und anmutige Erwartung auf seine Kinder, die die da kommen mögen aus dem Sieb der Wahrheit, die nichts anderes als sein Gericht sein wird und einzig durch sein Gesetz ausgesucht werden.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 01 Nov 2011, 18:40

denkmallogisch schrieb:
und im Namen des Herren wird man die schlimmsten Taten vollbringen
und seine Worte werden sich gegen die Menschen wenden, die sie ohne echten Glauben und nicht ehrlich sagten
denn die Wut und der Haß werden in diese Worte gelegt, von denen die sich als seine Kinder ausgeben.
Denn in seinem Wort wohnt kein Haß und keine Wut, sonder einzig Liebe zu seiner Schöpfung und anmutige Erwartung auf seine Kinder, die die da kommen mögen aus dem Sieb der Wahrheit, die nichts anderes als sein Gericht sein wird und einzig durch sein Gesetz ausgesucht werden.


Leider, aber im Namen des Herrn heisst nicht immer in Geiste des Herrn und da muss man eben differenzieren.


Nicht jeder der Herr ruft ist ein Kind des Herrn. Auch der Teufel kennt Gott.


Deswegen sollten wir in seiner Liebe sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 01 Nov 2011, 19:23

achso und noch was zum Thema...

Die Menschen verhungern, werden ermordet, verpestet, verdummt usw. weil sie damit in ihren ursuppen- zustand gebracht werden, nämlich ein einzig auf das biologische Dasein beschränkter Zustand, auf die primitivste Entwicklungsstufe gestellt und die Möglichkeit genommen der natürlichen Ordnung zu folgen, sich zu einem höheren Bewusstseinswesen zu entwickeln, Denn nur das und nichts anderes kann überhaupt der Grund für die Existenz dieser Ordnung sein, und wer das leben verneint, einen anderen Lebenszweck sucht, der handelt gegen diese Ordnung. Der jenige, der gegen diese Ordnung lebt wird mit qualen im jetzt und hier und ewiger Verdammnis bestraft. Wer aber nach dieser Ordnung lebt und seinen einzigen Lebenszweck nicht verneint, dessen Leben wird nicht leicht sein, denn die Untoten werden da sein um ihn aufzuhalten ihn von seinem Weg abzubringen und ihn zu einem von ihnen machen zu wollen. (Diese Untoten sind auch Menschen aber sie haben für sich diese Welt ausgesucht und nicht für sie vorgesehene Welt, einzig aus dem Grund die Herren über die jetzige Welt sein zu können) Wir sind alle Reisende in dieser Welt und wer sich aus beliebigen Gründen weigert seine Reise anzutreten, erleidet ein schlimmeres Schicksal als jemand der schon tot ist. Seine Existens wird sich anfühlen wie eine eitrige Pestbeule, die nur existiert um anschließend ekelerregend abzutreten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 01 Nov 2011, 19:31

denkmallogisch schrieb:
achso und noch was zum Thema...

Die Menschen verhungern, werden ermordet, verpestet, verdummt usw. weil sie damit in ihren ursuppen- zustand gebracht werden, nämlich ein einzig auf das biologische Dasein beschränkter Zustand, auf die primitivste Entwicklungsstufe gestellt und die Möglichkeit genommen der natürlichen Ordnung zu folgen, sich zu einem höheren Bewusstseinswesen zu entwickeln, Denn nur das und nichts anderes kann überhaupt der Grund für die Existenz dieser Ordnung sein, und wer das leben verneint, einen anderen Lebenszweck sucht, der handelt gegen diese Ordnung. Der jenige, der gegen diese Ordnung lebt wird mit qualen im jetzt und hier und ewiger Verdammnis bestraft. Wer aber nach dieser Ordnung lebt und seinen einzigen Lebenszweck nicht verneint, dessen Leben wird nicht leicht sein, denn die Untoten werden da sein um ihn aufzuhalten ihn von seinem Weg abzubringen und ihn zu einem von ihnen machen zu wollen. (Diese Untoten sind auch Menschen aber sie haben für sich diese Welt ausgesucht und nicht für sie vorgesehene Welt, einzig aus dem Grund die Herren über die jetzige Welt sein zu können) Wir sind alle Reisende in dieser Welt und wer sich aus beliebigen Gründen weigert seine Reise anzutreten, erleidet ein schlimmeres Schicksal als jemand der schon tot ist. Seine Existens wird sich anfühlen wie eine eitrige Pestbeule, die nur existiert um anschließend ekelerregend abzutreten.


Wenn schon Copy--Paste dann bitte auch die Quelle angeben, iss professioneller bounce cheers study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 01 Nov 2011, 19:39

[/quote]

Leider, aber im Namen des Herrn heisst nicht immer in Geiste des Herrn und da muss man eben differenzieren.


Nicht jeder der Herr ruft ist ein Kind des Herrn. Auch der Teufel kennt Gott.


Deswegen sollten wir in seiner Liebe sein.
[/quote]


genau das meinte ich auch, denn für mich heißt im Namen handeln gleichzusetzen mit: an Stelle von jemandem, eine oder mehrere Taten vollbringen, der selber nicht gewillt ist oder nicht fähig ist zu handeln oder der sich nicht dazu öffentlich äußern kann was der im Namen-handelnde da vollbringen will.
Das Opfer des zu unrecht im Namen-handelnden was in unserem Falle die Bibel ist, oder Gott, kann sich nur mit Fersen behaupten, die mit genug Unsinn im Kopf auch falsch interprätiert werden können, was diese Möglichkeit der Beweisführung relativieren. Uns bleibt nach meiner Sicht die einzige Möglichkeit den zu unrecht im Namen handelnden mit Vernunft und eigener Einsicht als solchen zu erkennen
Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 01 Nov 2011, 19:43

R_F_I_D schrieb:


Wenn schon Copy--Paste dann bitte auch die Quelle angeben, iss professioneller bounce cheers study

Lieber R_F_I_D
wenn du diesen Text mit einem früheren poste-datum irgendwo finden solltest, wirf bitte einen elektronischen Stein nach mir, denn dieser Text ist von mir bounce
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 01 Nov 2011, 19:46

denkmallogisch schrieb:
R_F_I_D schrieb:


Wenn schon Copy--Paste dann bitte auch die Quelle angeben, iss professioneller bounce cheers study

Lieber R_F_I_D
wenn du diesen Text mit einem früheren poste-datum irgendwo finden solltest, wirf bitte einen elektronischen Stein nach mir, denn dieser Text ist von mir bounce

Na dann wunderbar.

JESUS ist GOTT Basketball
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Do 03 Nov 2011, 15:15

@Inti
Zitat :
Stellt sich die Frage, ob der Westen auf solche Themen wie Bildung oder Gleichberechtigung der Frau nicht bereits genügend Einfluß nimmt?

Stimmt im Westen selber hat sich in den letzten 100 Jahren eine Menge getan. Beispielsweise das Recht auf politische Mitbestimmung, das Recht auf Bildung, das Recht auf Arbeit, das Recht auf eigenen Besitz etc. . Bis 1958 konnte der Mann das Dienstverhältnis seiner Frau ohne ihre Zustimmung kündigen und bis 1977 mussten Frauen ihre Ehemänner noch im Erlaubnis fragen, wenn sie arbeiten wollten (zumindest nach dem BGB).
Ich sehe Gender-Mainstreaming (gesetzliche und soziale Gleichstellung von Mann und Frau) weniger kritisch als die meisten Kerle hier. Wovor habt ihr Angst? Die Kontrolle über Frauen zu verlieren? Sinn des Gender Mainstreaming ist es seit Jahrhunderten bestehende Nachteile zu beseitigen. In meinen Augen ist es Freiheit, weder ökonomisch noch sozial von einem Mann abhängig sein zu müssen.

Den hohen Bildungsstand haben wir leider nicht zuletzt der Schulpflicht zu verdanken. Diese regelt, dass jedes Kind zur Schule gehen muss, ob staatlich oder privat ist dabei egal. Die meisten können sich allerdings keine Privatschule für ihren Sprössling leisten und sind froh über steuerfinanzierte Bildungseinrichtungen, wie öffentliche Schulen. Die Schulpflicht garantiert aber auch, dass jedem Kind ein Schulplatz zur verfügung steht.
Das mag für uns alles selbstverständlich sein, in anderen Teilen der Welt ist es das allerdings nicht.
Ich sage nicht, dass eine gesetzliche Schulpflicht ausgerechnet das beste Instrument ist, aber dadurch haben die ganzen Kevins, Jaquelins und Mustafas wenigsten schonmal entfernt was von Grundrechenarten und Grammatik gehört.
Die Tatsache, dass an Schulen größtenteils hörige Arbeitsbienchen ausgebildet werden ist mir bewusst (die Wirtschaft braucht Humankapital und keine Freidenker). Deswegen fällt mein Lob zum deutschen Bildungssystem auch eher verhalten aus. Allerdings habe ich u.a. in der Schule die Werkzeuge in die Hand gekriegt mich zu Informieren und mich kritisch mit meiner Umwelt auseinanderzusetzen. Zumindest lesen und schreiben haben die meisten von uns dort gelernt (auf Kosten von Steuerzahlern). Was man ausserhalb der Schullektüre ließt bleibt ja jedem selbst überlassen.


Zitat :
Und wie ist deine Meinung zu den bereits 7 Mrd.? Question
Zwiegespalten. Einerseits freue ich mich natürlich über jeden kleinen Menschen, der das Licht der Welt erblickt. Andererseits ist die Weltpopulation in den letzten 200 Jahren derart stark gestiegen, dass es einem schon Kopfschmerzen bereiten könnte. Nicht wegen der vielen Menschen, die sind wunderbar, aber wegen ihrer Lebensweise. Die Erde gibt nunmal nicht genug Ressourcen her um 7 Mrd. Menschen nach amerikanischer Lebensart zu versorgen. Schnelle Autos, fettige Hamburger, immer volle Supermarktregale, Strom und Wasser direkt nach Hause, haben wir, weil wir die Ressourcen und Arbeitskraft von anderen Völkern ausbeuten.
Würde wir unsere Ansprüche zurückschrauben hätten sicherlich noch einige Mrd. auf unserem Planeten platz um glücklich zu leben.
Geht es aber weiterhin nur um Fortschritt und Reichtum der Industriemächte wird Bevölkerungsreduktion in der dritten Welt die einzige Möglichkeit sein unseren Wohlstand und Überfluss zu bewahren.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Do 03 Nov 2011, 18:57

Dewdrop schrieb:
@Inti

Stimmt im Westen selber hat sich in den letzten 100 Jahren eine Menge getan. Beispielsweise das Recht auf politische Mitbestimmung, das Recht auf Bildung, das Recht auf Arbeit, das Recht auf eigenen Besitz etc. . Bis 1958 konnte der Mann das Dienstverhältnis seiner Frau ohne ihre Zustimmung kündigen und bis 1977 mussten Frauen ihre Ehemänner noch im Erlaubnis fragen, wenn sie arbeiten wollten (zumindest nach dem BGB).
Ich sehe Gender-Mainstreaming (gesetzliche und soziale Gleichstellung von Mann und Frau) weniger kritisch als die meisten Kerle hier. Wovor habt ihr Angst? Die Kontrolle über Frauen zu verlieren? Sinn des Gender Mainstreaming ist es seit Jahrhunderten bestehende Nachteile zu beseitigen. In meinen Augen ist es Freiheit, weder ökonomisch noch sozial von einem Mann abhängig sein zu müssen.

Den hohen Bildungsstand haben wir leider nicht zuletzt der Schulpflicht zu verdanken. Diese regelt, dass jedes Kind zur Schule gehen muss, ob staatlich oder privat ist dabei egal. Die meisten können sich allerdings keine Privatschule für ihren Sprössling leisten und sind froh über steuerfinanzierte Bildungseinrichtungen, wie öffentliche Schulen. Die Schulpflicht garantiert aber auch, dass jedem Kind ein Schulplatz zur verfügung steht.
Das mag für uns alles selbstverständlich sein, in anderen Teilen der Welt ist es das allerdings nicht.
Ich sage nicht, dass eine gesetzliche Schulpflicht ausgerechnet das beste Instrument ist, aber dadurch haben die ganzen Kevins, Jaquelins und Mustafas wenigsten schonmal entfernt was von Grundrechenarten und Grammatik gehört.
Die Tatsache, dass an Schulen größtenteils hörige Arbeitsbienchen ausgebildet werden ist mir bewusst (die Wirtschaft braucht Humankapital und keine Freidenker). Deswegen fällt mein Lob zum deutschen Bildungssystem auch eher verhalten aus. Allerdings habe ich u.a. in der Schule die Werkzeuge in die Hand gekriegt mich zu Informieren und mich kritisch mit meiner Umwelt auseinanderzusetzen. Zumindest lesen und schreiben haben die meisten von uns dort gelernt (auf Kosten von Steuerzahlern). Was man ausserhalb der Schullektüre ließt bleibt ja jedem selbst überlassen.


Du hast Recht wenn du sagst, dass das Verhalten von der Männerwelt zu den Frauen früher mehr als falsch war, doch was mich heute stört, sind nicht die Rechte der modernen Frau in Deutschland, sondern ihre neuen Pflichten, die sowohl per Gesetz als auch ohne dieses den Frauen auferzwungen werden. Die folgen einer solchen "Familienpolitik" sind, dass die Frauen heute in einen Konkurenzkampf mit Männern gedrängt werden, sie haben entgegen der sogenannten Bildern von "Emanzipierten Frauen", die die Familie und Arbeit unter einen Hut bringen können, in den meisten Fällen entweder oder und nicht sowohl als auch. Die meisten Frauen sind wie ich finde damit überlastet sowohl Verdiener als auch Mutter zu sein. Unsere Zukunft wird dadurch aufs Spiel gesetzt, denn unser Genofond verarmt zunehmend, es gibt immer Mehr Kinder, die zu spät geboren werden und gleich von Anfang an ohne Medizin nicht lebensfähig wären, die Kinder werden von ihren Müttern und Vättern nicht genug erzogen und kriegen auch nicht genug Liebe entgegen geschenkt, dadurch wachsen schon Generationen auf, die keine Elternliebe kennen und nicht fähig sind eine Liebe später für eigene Kinder zu empfinden........ kurz gesagt, durch diese gewaltige "Emanzipation" werden alle unglücklich, sowohl Männer als auch Frauen und Kinder!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Do 03 Nov 2011, 21:36

@denkma

Mit Rechten kommen auch Pflichten.
Natürlich muss im Kapitalismus auch eine Frau für ihre Selbstständigkeit arbeiten, wenn sie das nicht will kann sie ja einen Mann suchen der genug verdient um sie zu versorgen. Gezwungen wird Keine.
Eine Alternative wäre ein staatliches "Muttergehalt", dass jeder Mutter eine selbstständige Existenz ermöglicht, ohne den Nachwuchs allein zu lassen. (Ist aber nur eine meiner "dunkelroten sozialistischen" Fantasien Razz)
Aber ich bin mir sicher die freie Marktwirtschaft hat da eine bessere Lösung, ganz ohne raubenden Staat. ^^ Gesetzlich festgelegte Hilfe für Bedürftige führt uns ja direkt ins Gulag. *dazulern* xD

Aufgezwungen wird Frauen sowie Männer einzig, dass sie für den Markt "funktionieren" müssen. Wer im Wettbewerb dieser profitorientierten Ellenbogengesellschaft nicht Schritthalten kann wird fallen gelassen. Allein der Sozialstaat hilft die Not jener ein wenig zu lindern.

Zitat :
es gibt immer Mehr Kinder, die zu spät geboren werden und gleich von Anfang an ohne Medizin nicht lebensfähig wären

Bist du dir sicher, dass es davon immer mehr Fälle gibt, oder überleben heutzutage lediglich viel mehr Kinder, die früher gestorben wären? Im Mittelalter starb jedes zweite Kind bevor es 14 Jahre alt war. 1870 starb noch jedes Vierte bei der Geburt. 1930 jedes Zehnte. Heutzutage gibt es in D "nurnoch" 4 Todesfällle in 1000 Geburten. Aus meiner Sicht schwer zu sagen ob deine Beobachtung jetzt auf einem verarmenden Genfundus hindeutet, oder auf Erfolge der modernen Geburts- und Perinatalmedizin zurückzuführen ist.
Da unser Erbgut jedoch u.a. durch Industriegifte ständigen Angriffen ausgeliefert ist halte ich deine Theorie nicht für unwahrscheinlich. Nur mit der Emanzipation der Frau hat das in meinen Augen nichts zu tun, eher mit profitgier der Unternehmen.

Zitat :
die Kinder werden von ihren Müttern und Vättern nicht genug erzogen und kriegen auch nicht genug Liebe entgegen geschenkt, dadurch wachsen schon Generationen auf, die keine Elternliebe kennen und nicht fähig sind eine Liebe später für eigene Kinder zu empfinden.

Du siehst daran die Folgen der Emanzipation, ich die aufgezwungene Anpassung von Familien an die harten Wettbewerbsregeln des Marktes. Liebe und Erziehung müssen zu kurz kommen, wenn beide Elternteile bis in die Abendsstunden dazu gezwungen sind die Miete für die Wohnung zu erwirtschaften.

Zitat :
doch was mich heute stört, sind nicht die Rechte der modernen Frau in Deutschland, sondern ihre neuen Pflichten

Das Argument hab ich von Männern schon öfter gehört. ^^ Die moderne selbstbewusste Frau kann allerdings selber sagen was sie stört oder wann sie überfordert ist... Wir melden uns dann schon. Razz

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Do 03 Nov 2011, 22:22


Das Genofond verarmt ja gerade weil wir ständig mit diesen Stoffen in Kontakt kommen und auch deshalb ,weil wie du sagtest so und so viele Kinder früher schon so früh verstarben und je näher an den heutigen Tag desto weniger verstarben dann auch. Auf jeden Fall ist das der Verdienst der Medizin aber auch der generell verbesserten Lebensbedingungen. Aber auch weil wir durchschnittlich 1,57 Kinder pro Familie in BRD haben und die Zahl der Erbkrankheiten die sich untereinander kreuzen immer weiter ansteigt, wird es so langsam haarig, wenn es so weiter geht werden in 2 Generationen keine gesunden Kinder mehr zu Welt kommen, und dann können wir nichts mehr ändern, dann ist die Gentechnik die einzige Lösung für uns weiter zu bestehen und das widerum heißt völlige Abhängigkeit von den Technokraten und ein Ende der Freiheit für alle Zeit.
Zitat :


Du siehst daran die Folgen der Emanzipation, ich die aufgezwungene Anpassung von Familien an die harten Wettbewerbsregeln des Marktes. Liebe und Erziehung müssen zu kurz kommen, wenn beide Elternteile bis in die Abendsstunden dazu gezwungen sind die Miete für die Wohnung zu erwirtschaften.

Für mich ist die extreme Emanzipation ein Mittel unter anderen, die dazu dienen die Familie aufzulösen und den Staat als einzige Bezugsinstanz für das Individuum übrig zu lassen, auf das der Bürger nie wieder die Stimme erhebe gegen sein ein und alles den Gevatter Staat. genau das gleiche ist in allen Sozialistischen Staaten gemacht worden! In manchen wurde sogar eine einzige Person zum Vatter der Nation wie in George Orwells 1984
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Do 03 Nov 2011, 23:31

Zitat :
und die Zahl der Erbkrankheiten die sich untereinander kreuzen immer weiter ansteigt, wird es so langsam haarig, wenn es so weiter geht werden in 2 Generationen keine gesunden Kinder mehr zu Welt kommen

Hast du Belege dafür oder ist das nur eine Vermutung von dir?

Was verstehst du unter "extremer Emanzipation", wie sieht sowas aus? Welche Schritte der Emanzipation sollten aus deiner Sicht wieder rückgängig gemacht werden um die Familie nicht zu gefährden?

Gleiche Rechte und Pflichten für Männer und Frauen sind doch nur fair. Wenn ihr ein wenig im Haushalt und bei der Kindererziehung helft, können wir auch ein wenig arbeiten. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Fr 04 Nov 2011, 10:48

denkmallogisch schrieb:
Für mich ist die extreme Emanzipation ein Mittel unter anderen, die dazu dienen die Familie aufzulösen und den Staat als einzige Bezugsinstanz für das Individuum übrig zu lassen, auf das der Bürger nie wieder die Stimme erhebe gegen sein ein und alles den Gevatter Staat. genau das gleiche ist in allen Sozialistischen Staaten gemacht worden! In manchen wurde sogar eine einzige Person zum Vatter der Nation wie in George Orwells 1984
Erstma Glückwunsch denkma! drunken

Wenn du morgen wieder klar bist Wink würde ich auch gern wissen, ob deine Quelle Eva H. ist und wie alle soz. Staaten die Familien aufgelöst haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Fr 04 Nov 2011, 11:33

intendant schrieb:
denkmallogisch schrieb:
Für mich ist die extreme Emanzipation ein Mittel unter anderen, die dazu dienen die Familie aufzulösen und den Staat als einzige Bezugsinstanz für das Individuum übrig zu lassen, auf das der Bürger nie wieder die Stimme erhebe gegen sein ein und alles den Gevatter Staat. genau das gleiche ist in allen Sozialistischen Staaten gemacht worden! In manchen wurde sogar eine einzige Person zum Vatter der Nation wie in George Orwells 1984
Erstma Glückwunsch denkma! drunken

Wenn du morgen wieder klar bist Wink würde ich auch gern wissen, ob deine Quelle Eva H. ist und wie alle soz. Staaten die Familien aufgelöst haben.

SOo, jetzt isses Morgen aber ich bin immer noch nicht klar oder etwa doch?
Tja mit E.H. liegst du bei mir falsch, auch wenn ich annehmen muss, dass sie ebenfalls in die rechte Ecke geschoben wurde weil sie mit ihren Büchern wohl genau die wunden Stellen getroffen hatte. Tja ich hab sie nicht gelesen, aber wenn du mir sagst was du mit ihr für ein Problem hast, wird meine Befürchtung über dich und zwar, dass du die Leute anstatt auf Für, und Gegen NWO, doch wie alle anderen auf rechts und links teilst, vielleicht wieder aufgelöst. Du wirst doch kein Marxist sein oder?!?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Fr 04 Nov 2011, 11:53

An deinem Ehrentag reden wir doch nicht über so etwas. Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Fr 04 Nov 2011, 13:57

Happy B-day, denkma Smile
Lass dich feiern... flower
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   So 06 Nov 2011, 06:58

Smile danke schön Leute
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Mo 14 Nov 2011, 23:04

Damit der Thread hier nicht die Hufen abgibt, schreib ich noch einen rein....
Warum tut die NWO das was sie tut, nämlich die Leute ständig zu verdummen und sie grob gesehn zu Wehrlosen Schafen machen, die nur dann zu handeln in der Lage sind wenn man sie mit einfachen oder weniger einfachen Mitteln dazu verleitet?! Klare Antwort, die wir eigentlich wissen sollten gibts dazu auch... Die wollen natürlich ihr Weltimperium aufbauen, da ist es klar, dass sie keinen Widerstand brauchen und alles dazu tun um ihn zu verhindern, denn wir sind gerade noch in einer Vorbereitungsphase dieses Schachspiels. Wer also ständig fragt, "wann kommt denn eure Neue Welt Ordnung??!" der hat das Prinzip des Spiels nicht verstanden. Der Weltstaat soll nur den Krönenden Abschluss repräsentieren, vielleicht sogar wort- wörtlich.(sind ja vorwiegend Hoch bzw. Geldadlige, die da mitmischen) da wird es einen nicht verwundern, wenn bei all den demokratischen Misserfolgen, mit denen die Leute ständig gehetzt werden und der Ständigen Royality- Werbung, sie es schaffen den autonormalverbraucher von einem Allmachtsrposten zu überzeugen. Am Ende könnten die Leute gerade zu nach einem Kaiser schreien ^^ . Ich denke auch, dass die Annahme, die amerikanische Kriegs- destabilisierungspolitik und die Hinderung von Entwicklung der 3ten Welt, vorwiegend die Maßnahmen zur Aufrechterhaltung ihre Führungsrolle sei, nicht wirklich die volle Wahrheit sein kann, denn all das spielt in Wirklichkeit in ganz andere Hände. Ein Staat kann durch soche Politik untergehen und wird es früher oder später auch aber der jenige, der seinen Untergang nicht befürchten muss, dessen Ziele mit solchen Mitteln erreichbar werden und der dabei auch noch profitiert, ist der echte Drahtzieher des geschehens.

Macht mal ne schlaue Bemerkung dazu Leute !! bounce bounce
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Mo 14 Nov 2011, 23:36

Nimm mir meine folgende kurze aber schlaue Meinung nicht übel, denn diese lautet zusammengefaßt: Hab Vertrauen, daß sich alles so entwickelt wie es soll! Wink

Viele Infokrieger verstehen das nicht und heulen sich bei Alex aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 15 Nov 2011, 00:04

intendant schrieb:
Nimm mir meine folgende kurze aber schlaue Meinung nicht übel, denn diese lautet zusammengefaßt: Hab Vertrauen, daß sich alles so entwickelt wie es soll! Wink

Viele Infokrieger verstehen das nicht und heulen sich bei Alex aus.

Na Intendant man könnte meinen du wärst ein Kind des Herrn study

Heb 2:13 Und wiederum: "Ich will mein Vertrauen auf ihn setzen". Und wiederum: "Siehe, ich und die Kinder, die Gott mir gegeben hat".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 15 Nov 2011, 00:39

intendant schrieb:
Nimm mir meine folgende kurze aber schlaue Meinung nicht übel, denn diese lautet zusammengefaßt: Hab Vertrauen, daß sich alles so entwickelt wie es soll! Wink

Viele Infokrieger verstehen das nicht und heulen sich bei Alex aus.

GEHT VORBEI LEUTE, HIER GIBTS NICHTS ZU SEHEN... Arrow Sleep Sleep Sleep Arrow Arrow king farao queen


geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek geek
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 15 Nov 2011, 00:52

Hehe denkma, ich wußte doch wir verstehen uns! Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sleeper

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   Di 15 Nov 2011, 10:21

denkmallogisch schrieb:
Warum tut die NWO das was sie tut, nämlich die Leute ständig zu verdummen und sie grob gesehn zu Wehrlosen Schafen machen, die nur dann zu handeln in der Lage sind wenn man sie mit einfachen oder weniger einfachen Mitteln dazu verleitet?! Klare Antwort, die wir eigentlich wissen sollten gibts dazu auch... Die wollen natürlich ihr Weltimperium aufbauen, da ist es klar, dass sie keinen Widerstand brauchen und alles dazu tun um ihn zu verhindern, denn wir sind gerade noch in einer Vorbereitungsphase dieses Schachspiels. Wer also ständig fragt, "wann kommt denn eure Neue Welt Ordnung??!" der hat das Prinzip des Spiels nicht verstanden. Der Weltstaat soll nur den Krönenden Abschluss repräsentieren, vielleicht sogar wort- wörtlich...
Genau, so läuft das Spiel. Mad
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?   

Nach oben Nach unten
 
7 Mrd. Mäuler - Ein Grund zur Freude?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alternatives Infokrieg Forum :: Die neue Weltordnung :: Eugenik und Transhumanismus-
Gehe zu: