Willkommen im Nachrichten Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Auswandern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Infokrieger



Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : Sachsen

BeitragThema: Auswandern   Do 27 Okt 2011, 18:13

Tja Leuts, ich verdufte bzw. habe vor auszuwandern!
Jemand dabei?
Ist schon jemand ausgewandert? Wohin, mit welchen Erfahrungen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Infokrieger



Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 27 Okt 2011, 18:18

Und kommt mir jetzt bitte nicht mit diesem Mist "die NWO ist ja überall" blabla!
Leute ich kann auch den Kopf in den A... stecken und hoffen dass das Ende kommt, oder ich kann auch aktiv werden und mich wehren gegen Ihr wisst schon! Damit meine ich übrigens jeden hier! lol!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 27 Okt 2011, 22:03

cheers

Wann ist es denn soweit? Shocked
Das ist offenbar ein Thema, das auch einige Infokrieger ernstlich bewegt. Ich hatte ja schon auf die allseits beliebte Sendung hingewiesen.

Stecke meinen Kopf nicht in den Sand und werde mich gegen die NWO hier erwehren. In Kanda gibts wilde und in Afrika und Australien giftige Tiere. Muß ich mir nicht antun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
rolf

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 04.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Fr 28 Okt 2011, 04:10

Je unorganisierter ein Staat, desto freier die Bürger, aber auch desto willkürlicher handeln die Mächtigen.
Sein Recht bekommen, das ist im Westen schwer genug, aber in anderen Staaten nur mit Geld und Einfluss möglich.

Klar ist vieles auch im Westen mangelhaft, aber im Verglich zum Rest der Welt ist es ein Paradies.
Das weiss jeder der sich die Welt mal gründlich angeschaut hat.

Gruß aus Phnom Penh.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: Auswandern   Fr 28 Okt 2011, 07:55

rolf schrieb:
Je unorganisierter ein Staat, desto freier die Bürger, aber auch desto willkürlicher handeln die Mächtigen.
Wohl wahr.

rolf schrieb:
Sein Recht bekommen, das ist im Westen schwer genug, aber in anderen Staaten nur mit Geld und Einfluss möglich.
Sind wir kein Rechtsstaat? Wink

rolf schrieb:
Gruß aus Phnom Penh.
Ach da steckst du! Shocked
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Infokrieger



Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Auswandern   Fr 28 Okt 2011, 12:49

Wow es läuft Razz IK schreibt mir kein Schwein Crying or Very sad , naja

"Gruß aus Phnom Penh." Wo isn das???

"In Kanda gibts wilde und in Afrika und Australien giftige Tiere" Rolling Eyes Genau das mein ich: boah Neuseeland ist mir zu klein, Australien zu groß...blablabla Rolling Eyes
In Kanada gibts nur "wilde" Sitten, aber doch keine Indigos, außer die längst angepassten Inuit und die sind frundlich drunken
Gut es gibt wilde Tiere(Wölfe, Bären, Beeren) aber die kann man schießen und pflücken Laughing
Kanada und evtl. Australien sind noch die letzten Bastionen der Freiheit. Wo will man also sonst hin?
Sanfte Grüße
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Calypso_King



Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 04.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Fr 28 Okt 2011, 13:50

@ rolf

wohnst du da (Kambodscha) oder nur Urlaub ?

Ich bin zZ gerade in Osteuropa unterwegs, zwar keine giftigen Tiere aber ganz nett. king
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Calypso_King



Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 04.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Fr 28 Okt 2011, 13:59

@ infokrieger

Australien hat sehr hohe hürden für einwanderer, Kanada nicht so beide Länder stehen aber unter der direkten Fuchtel der Angelsächsischen Monarchie (Wikipedia, jeder Atlas).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Infokrieger



Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Auswandern   Fr 28 Okt 2011, 16:07

Jaja ich weiß Australien saved the Queen, das hat aber für diese Menschen nichts zu bedeuten! Die Queen ist ja nur deren Pächter. In Australien ist es mir eh zu warm rendeer
Aber was macht man denn in Osteuropa? pale
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: Auswandern   Fr 28 Okt 2011, 19:18

Sollte Alex' NWO-Endzeit-Szenario wirklich eintreffen, wäre Auswandern sicher klüger, als sich bis an die Zähne zu bewaffnen und Zielscheibe für bestens ausgerüstete "NWO-Kill-Teams" zu spielen.
Jeder vernüftige Familienvater würde in so einem Fall zusehen, dass er seine Liebsten aus der Schusslinie bringt, statt in Gefahr durch deletantisches Milizen-gehabe.

Ich würde mir zur Flucht ein Land aussuchen, dass für die NWO ökonomisch möglichst unbedeutend ist. Vll. eine kleine einsame Insel mitten im Pazifik oder irgendwo in den Wäldern von Kanada.
Weit vor einem solchen Schritt sollte man sich aber das Know-How aneignen als Aussteiger und Selbstversorger zu überleben. Auf den gewohnten Luxus der modernen Welt wird man nämlich für unbestimmte Zeit verzichten müssen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
rolf

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 04.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Di 01 Nov 2011, 13:28

Calypso_King schrieb:
@ rolf

wohnst du da (Kambodscha) oder nur Urlaub ?

Mehr als Urlaub ist das schon, aber ich lebe nur so zur Hälfte dort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Auswandern   Mi 02 Nov 2011, 17:14

Leute, Auswandern ist gar nicht so schlimm wie man immer befürchtet, wenn man aber zu lange überlegt was alles schlimmes passieren kann wenn man dort ist, dann ist man früher oder später doch eh dran. Dann steht man mit dem nacktem Arsch da und muss sich alles gefallen lassen oder verrecken.
"Gott o gott, irgendwie denke ich dass ich noch Zeit hab mich vorzubereiten, ich muss ja nicht gleich jetzt mich auf ne Krise vorbereiten, und irgendwo glaube ich auch, dass alles irgendwie schon so klappt. Und wahrscheinlich wird die NWO auch garnicht so schlimm wie die Whistlblower es immer dar stellen, vielleicht wirds mir auch gut gehen wenn sie erst mal richtig da ist. Denn irgendwo war ich immer von der marxistischen Idee des Komunismus fasziniert und träumte still und leise nur davon?! " Razz

Also Ich muss sagen, wenn du eine ähnliche Einstellung hast wie hier aufgeführt, dann hast du nur 2 Optionen: Entweder du fällst endlich eine überlebenswichtige Entschidung für dich und lebst dein leben nicht sinnlos bis du vom Schicksal eingeholt wirst , oder du schwimmst auch weiterhin im Schwarm und wirst mit allen anderen in ner Blechdose enden! Niemand will von sich sagen müssen "Ich habs ja schon lange gewusst dass es so kommt, ich hab auch die Zeichen gesehen und mir alle Warnungen angehört, doch ich konnte nicht die Kraft in mir finden für eine solch radikale Entscheidung, ich war dafür zu faul, hab mich immer gern davon ablenken lassen und sowieso war ich viel zu fest in meiner Welt verankert und kannte nichts anderes und außerdem hatte ich Angst vor dem Ungewissen, in Deutschland war mein leben lang so gut wie alles vorhersehbar und man wurde eigentlich nie so richtig mit unvorhergesehenem konfrontiert!. Ich konnte also garnicht diese riesige Barriere überwinden, die mich vor dem freien Fall der völligen Selbstständigkeit abtrennte wie der Grant Canion.
Wir wurden alle so erzogen, dass wir keine eigenen Entscheidungen machen konnten und schon gar nicht so große! Ich wählte also das sehr wahrscheinliche aber mir vertraute Unheil für mich aus und entschied mich gegen die Ungewisse aber vielleich bessere Zukunft aber nocht nicht mal diese Entscheidung konnte ich mir eingestehen! Mein körper entschied sich aus bequemlichkeit so und ich hatte mir vorgemacht sie noch nicht gefällt zu haben! wie sinnlos ich weiß^^ Aber ich meine, wir mussten sowieso alle früher oder später sterben. Warum allso sich unnötig mit Fliehversuchen quälen?!

Es gibt so manche Sachen, die sind einfach nur wichtig, nein sie sind essentiell in meinen Augen. Und es geht hier nicht um unser Ego, sondern darum der Menschheit eine Chance und eine Zukunft zu geben in dem man sein eigenes Leben von dem, der zerfallenden Gesellschaft abtrennt. So wie in dem Film Saw Smile wirst du dir deinen Fuss absägen wenn es die einzige Fluchtmöglichkeit vor dem sicheren Tod ist? auch wenn es nur eine 30 zu 70 Wahrscheinlichkeit gibt, dass du wirklich überlebst?
Ich sag euch noch was Leute, Das Saw- Beispiel ist eigentlich für die Leute geeignet, die bis zu letzt mit der Entscheidung warten. Für die Entschlosseneren gibt es viel weniger Verluste als für die oben genannten. Man muss sich bloß diesen Zustand, den wir alle durchleben mal von der Seite anschauen, dann kann man sich garnicht falsch entscheiden was für eine/n zu tun ist!
Und für all die jenigen, die meinen ich würde das ganze unnötig dramatisieren, kann ich nur raten ihr eigenes Leben mal in ruhe von außen anzuschauen und es mit dem Schicksalen der deutschen Juden vor der Endlösung zu vergleichen.
Ich will hoffen, dass diese Botschaft dir hilft
und wenn nicht, dann schreib mir bitte warum? Denn unserer größter Feind ist nicht die NWO, sondern die Angst
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Infokrieger



Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Auswandern   Mi 02 Nov 2011, 17:50

Du erstellst da einen Zusammenhang zwischen 2 Dingen, wo es gar keinen gibt: Die Situation der Semiten im 20. Jahrhundert war eine ganz andere, als die unsere heutzutage! Auch konnten viele damals nicht flüchten, weil es ihnen (aus welchen Gründen auch immer) verwehrt wurde! Es ging den Leuten damals auch ums nackte Überleben, eine ganz andere Situation also wie damals! Außerdem wäre ich mit solch unüberlegten Äußerungen sehr vorsichtig, da man schnell als Abschaum abgestempelt wird und es einen mitunter an den Kragen gehen kann!

Die Situation heutzutage ist eher mit der im 19. Jahrhundert vergleichbar, als viele Deutsche nach Amerika auswanderten um eine echte Existenz aufzubauen. Jaja ich weiß, Amerika ist heute der Schmelztigel der NWO, aber wie erwähnt: Amerika ist nicht Kanada!


Zuletzt von Infokrieger am Mi 02 Nov 2011, 19:17 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Mi 02 Nov 2011, 18:10

Wie man in so einem Zusammenhang auf den Film SAW kommen kann----verrückte Welt. study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 00:23

Infokrieger schrieb:
Du erstellst da einen Zusammenhang zwischen 2 Dingen, wo es gar keinen gibt: Die Situation der Semiten im 20. Jahrhundert war eine ganz andere, als die unsere heutzutage! Auch konnten viele damals nicht flüchten, weil es ihnen (aus welchen Gründen auch immer) verwehrt wurde! Es ging den Leuten damals auch ums nackte Überleben, eine ganz andere Situation also wie damals! Außerdem wäre ich mit solch unüberlegten Äußerungen sehr vorsichtig, da man schnell als Abschaum abgestempelt wird und es einen mitunter an den Kragen gehen kann!

Die Situation heutzutage ist eher mit der im 19. Jahrhundert vergleichbar, als viele Deutsche nach Amerika auswanderten um eine echte Existenz aufzubauen. Jaja ich weiß, Amerika ist heute der Schmelztigel der NWO, aber wie erwähnt: Amerika ist nicht Kanada!
Was das Auswanderungsverhalten im 19 Jhd angeht, so wirst du auch recht behalten, aber vielleicht hätte ich meinen Bezug auf den Holokaust besser erlätern sollen. Aber ,dass man gleich mit Ächtung droht, wenn jemand das Menschliche Verhalten während des 3 Reiches in heutigen Bezug setzen will um dadurch vielleicht frühere Fehler und Irrglauben heute und morgen zu vermeiden, das zeigt eigentlich deine Einstellung zum Thema Holokaust. Für dich ist das Thema heilig, aber um Lehren aus Geschichte zu ziehen, darf man kein Thema zum Tabu oder heilig erklären, denn genau dann hast du nicht den Blick um Echte fehler zu erkennen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 00:43

und was meinen Vergleich angeht, so meinte ich das Verhalten einiger deutscher Juden damals, die bis zum Schluss nicht glauben wollten, dass Hitler zu so was in der lage wäre, dass irgendjemand zu so einer "sonderbehandlung" in der Lage wäre. Und daher glaubten viele sogar in der Gaskammer dass man sie wirklich nur duschen möchte.
Ich will ganz ehrlich nicht das gleiche Schicksal erleiden müssen, nur weil ich nicht glauben möchte was um mich herum geschieht. und auch keinem anderen wünsche ich das
Diese Seite der Geschichte wird in der BRD aber leider seit 66 Jahren verschlossen gehalten.
WAS damals geschah, kann wieder passieren und einer der gründe dafür wäre eine solche heiligende Einstellung zu dem Thema. und das schlimmste dabei ist, dass die meisten es wieder nicht merken würden bis es zu spät wäre. weil der Glaube bei so manchen anscheinend sogar Leichenberge aus dem Blickfeld versetzen kann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
rolf

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 04.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 06:37

Alles was ich dazu schreiben könnte, ist in diesem unseren Staat nicht erlaubt.
Rolling Eyes

Daher belasse ich es bei einem Sapere Aude!, mich gleichzeitig wundernd wie wenig offenbar Leute bereit sind sich unabhängig zu informieren.
Was hätten unsere Vorfahren dafür gegeben, diese Informationsmöglichkeiten gehabt zu haben...

und die Leute heute nutzen sie nicht.
Tragisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Butts_Pencer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 10:08

An dieser Stelle ,möchte ich doch auf den Film : The Soviet Story verweisen, hieraus wird ersichtlich wie Marx und die daraus erfolgte Sozialistische Bewegung zur Eugenik tendierten, Hitler hat lediglich diese Ideologie auf die Juden umgemünzt, des Geistes Vater war aber Marx Exclamation
Soweit ich weis war den Juden das auswandern schon 1936 untersagt bzw nur noch mit Sondergenehmigung möglich (erinnert ein wenig an Hartz4 Klienten) sofern überhaupt mittel dazu bestanden, auswandern kostet Geld.

Ausserdem gefällt mir der begriff Holocaust nicht, es war ein Genozid ein Völkermord kein Ritual oder eine Zeremonie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 10:27

Butts_Pencer schrieb:

Ausserdem gefällt mir der begriff Holocaust nicht, es war ein Genozid ein Völkermord kein Ritual oder eine Zeremonie.

Wie immer man es nennen will, es war das größte organisierte Verbrechen an Menschen, frei nach dem Gedankengut Darwins und Blavatskys und ausgeführt und finanziell unterstützt von einer Elite deren Nachkommen noch heute in Machtpositionen sind, Diener Satans der größte Feind der Juden und das allein aus dem Gund weil Gott beschlossen hat aus den Juden den Erlöser für ALLE Menschen kommen zu lassen: JESUS CHRISTUS.

Deswegen Judenverfolgung und Ausschwitz. Es ist ein occulter Krieg und Menschen die nicht in JESUS stehen sind Spielball, was natürlich keine Entschuldigung ist, d enn jeder hat Verstand, gläubig oder nicht.

Nicht weil Juden bessere Menschen wären sondern weil Gott Abraham segnete und er beschlossen hatte aus seinen Nachkommen den Erlöser für uns alle kommen zu lassen sind sie sein erwähltes Volk und da kann keine Hetzte etwas ändern und er wird die richten die es versuchen.

Joh 4:22 Ihr betet an, was ihr nicht kennt; wir beten an, was wir kennen; denn das Heil kommt von den Juden.
Zec 2:8 (H2-12) Denn also spricht der HERR der Heerscharen: Um Ehre zu erlangen, hat er mich gesandt zu den Nationen, die euch geplündert haben; denn wer euch antastet, der tastet seinen Augapfel an.
Zec 2:9 (H2-13) Denn siehe, ich hebe meine Hand auf gegen sie, daß sie denen zur Beute werden sollen, die ihnen gedient haben; so werdet ihr erfahren, daß der HERR der Heerscharen mich gesandt hat!
Jas 2:23 und so erfüllte sich die Schrift, die da spricht: «Abraham hat Gott geglaubt, und das wurde ihm zur Gerechtigkeit gerechnet», und er ist «Freund Gottes» genannt worden.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
denkmallogisch

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 10:54

rolf schrieb:
Alles was ich dazu schreiben könnte, ist in diesem unseren Staat nicht erlaubt.
Rolling Eyes
Tragisch.
Es soll niemand glauben, dass ich die Opfer zu Tätern machen will aber ich finde wir handeln unverantwortlich wenn wir es einfach zulassen, dass die politik unser Recht auf Nachdenken und aussprechen der eigenen Gedanken zu unrecht beschneidet. Eine solcher Staat legt es fast schon darauf an, dass die Geschichte sich widerholt! Die Staatsraison der BRD betreibt Ablasshandel in eigener Geschichte!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 11:10

denkmallogisch schrieb:
rolf schrieb:
Alles was ich dazu schreiben könnte, ist in diesem unseren Staat nicht erlaubt.
Rolling Eyes
Tragisch.
Es soll niemand glauben, dass ich die Opfer zu Tätern machen will aber ich finde wir handeln unverantwortlich wenn wir es einfach zulassen, dass die politik unser Recht auf Nachdenken und aussprechen der eigenen Gedanken zu unrecht beschneidet. Eine solcher Staat legt es fast schon darauf an, dass die Geschichte sich widerholt! Die Staatsraison der BRD betreibt Ablasshandel in eigener Geschichte!

In Bezug auf Nachdenken und Juden unterliegen die Meisten leider der Gehrinwäsche der Elite die genau Juden zu Sündenböcken machen wollen. Ja, es sind Juden in der Elite und ja auch Juden sind Verbrecher. Niemand bestreitet es und auch in der Bibel sehen wir die Probleme die Juden mit Gott haben und hatten, aber das ist es eben. Das Problem wird eben benutzt um von den wahren Schuldigen abzulenken: Satan und seinen Dienern, zu denen alle gehören die JESUS verwerfen, bewusst oder nicht. Und hier solte man anfangen zu prüfen. Wir haben hier einen geistlichen Krieg und wenn wir das nciht sehen und verstehen verstehen wir niemals was in der Welt vor sich geht. Dann ist Infokrieg sinnlos und Inforkrieger sind verloren in der Welt der Infos.

Col 2:8 Sehet zu, daß euch niemand beraube durch die Philosophie und leeren Betrug, nach der Überlieferung der Menschen, nach den Grundsätzen der Welt und nicht nach Christus.
Col 2:9 Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig;
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
rolf

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 04.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 11:21

denkmallogisch schrieb:
rolf schrieb:
Alles was ich dazu schreiben könnte, ist in diesem unseren Staat nicht erlaubt.
Rolling Eyes
Tragisch.
Es soll niemand glauben, dass ich die Opfer zu Tätern machen will aber ich finde wir handeln unverantwortlich wenn wir es einfach zulassen, dass die politik unser Recht auf Nachdenken und aussprechen der eigenen Gedanken zu unrecht beschneidet. Eine solcher Staat legt es fast schon darauf an, dass die Geschichte sich widerholt! Die Staatsraison der BRD betreibt Ablasshandel in eigener Geschichte!

2006 wusste man erst 20% über den Holocaust.
Das allein sollte schon zum Nachdenken ausreichen.

http://derstandard.at/2475608

STANDARD: Soll man David Irving wegen Holocaustleugnung einsperren?

Hilberg: Ehrlich gesagt nein, er ist ein Hochstapler.

STANDARD: Ja, als Historiker. Aber er liefert den Holocaustleugnern Legitimation. Soll man Holocaustleugnung überhaupt unter Strafandrohung stellen?

Hilberg: Meiner Ansicht nach nicht. Ich bin die Freiheit auch dieser Leute. Man kann sogar von ihnen lernen. Sie sagen wie die Kinder: Beweis' das. Und wir müssen es beweisen.


Und da sieht es verdammt "mau" aus.
Also besser gar nicht drüber diskutieren, besser Meinungen strafrechtlich vorschreiben. Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 11:43

Holocaustleugner gehören bestraft denn sie leugnen eines der größten Verbrechen der Menschheitsgehschichte. Ein Verbrechen das nicht zu leugnen ist und dessen Leugnen nur einem nutzt, der Elite selber die seinerseits dafür verantwortlich ist. Wievele Menschen müssen denn vergast werden und wieviele Schicksale berichtet werden und alle sind gelogen? Nein Holocaustleugner sind entweder getäuscht und verblendet odser bewusste Desinformanten die Foren wie dieses z.B. infiltrieren wollen um ihren Krebs der stanaischen Lüge überall einfliessen zu lassen.

Aber auch sie werden ihre Strafe bekommen, denn Gott wacht über sein Volk.

Zec 2:10 (H2-14) Juble und freue dich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will in deiner Mitte Wohnung nehmen, spricht der HERR.
Zec 2:11 (H2-15) An jenem Tage werden sich viele Nationen dem HERRN anschließen und sie sollen mein Volk sein, und ich will in deiner Mitte Wohnung machen, und du sollst erfahren, daß mich der HERR der Heerscharen zu dir gesandt hat.


Israel ist nicht das Land der Juden sondern das Land Gottes, das dürfen wir nicht vergessen. JESUS wird dort 1000 Jahre regieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
rolf

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 04.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 15:13

R_F_I_D schrieb:
Holocaustleugner gehören bestraft denn sie leugnen eines der größten Verbrechen der Menschheitsgehschichte. Ein Verbrechen das nicht zu leugnen ist und dessen Leugnen nur einem nutzt, der Elite selber die seinerseits dafür verantwortlich ist. Wievele Menschen müssen denn vergast werden und wieviele Schicksale berichtet werden und alle sind gelogen? Nein Holocaustleugner sind entweder getäuscht und verblendet odser bewusste Desinformanten die Foren wie dieses z.B. infiltrieren wollen um ihren Krebs der stanaischen Lüge überall einfliessen zu lassen.

Aber auch sie werden ihre Strafe bekommen, denn Gott wacht über sein Volk.

Du hast sie echt nicht mehr alle beisammen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
R_F_I_D

avatar

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: Auswandern   Do 03 Nov 2011, 16:17

Na da hab ich wohl den Nagel auf den Kopf getroffen. Ausser dummen Spüchen kein Wissen und Argumente. Tavistock Gehirnwä Basketball sche also. Wach auf kann ich dir raten. Du schläfst noch tief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Auswandern   

Nach oben Nach unten
 
Auswandern
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alternatives Infokrieg Forum :: Die neue Weltordnung :: Globaler Polizeistaat-
Gehe zu: