Willkommen im Nachrichten Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Wer glaubt an Chemtrails?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Was haltet ihr von Chemtrails?
Na klar, man kann sie doch deutlich erkennen!
38%
 38% [ 5 ]
Sie sind heute bereits technisch machbar.
15%
 15% [ 2 ]
Sie sind nur eine Theorie.
8%
 8% [ 1 ]
Habe ich keine Meinung zu.
0%
 0% [ 0 ]
Es gibt keine Beweise dafür.
31%
 31% [ 4 ]
Totaler Blödsinn!
8%
 8% [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 13
 

AutorNachricht
andre



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 11.10.11

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   Fr 21 Okt 2011, 18:02

@Dewdrop

Du solttest mal langsam aufhören, Chemtrails in die esoterische Ecke zu stellen. Das ist lächerlich.
In dem einen von dir eingestellten Cloudbuster-Video (keine Ahnung, ob die Dinger wirklich was bringen; wahrscheinlich nicht) sieht man sehr schön die Unterschiede zwischen Kondensstreifen und Chemtrails. Ich habe langsam den Eindruck, dass es dir gar nicht um die Wahrheit geht.

Und höre bitte auf, immer wieder den gleichen blödsinnigen Wikipedia-Artikel zu zitieren. Ich habe schon in einem anderen Thread geschrieben, was von dem Artikel zu halten ist. Dass du ihn trotzdem wieder zitierst zeugt von einiger Ignoranz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
james2011



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 19.10.11

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   Fr 21 Okt 2011, 20:15

@Dewdrop
du scheinst ja sehr diskutierfreudig zu sein Question Wink

ok, da hier sicher einige Menschen sind die überhupt nicht wissen was sie noch glauben sollen möchte ich nochmal auf deinen Beitrag eingehen...

Dewdrop schrieb:
Sorry James, aber deine Beschreibungen klingen doch sehr nach normalen Kondensstreifen. Die "Routen-Formationen" können an den bekannten Luftverkehrsstraßen um Dresden liegen.
Die Petition beweist in meinen Augen garnichts, außer dass genügend Bürger auf diesen Eso-Hoax reingefallen sind.

prinziplell geb ich dir recht, das echt einige Korriose Dinge im Umlauf sind, die mit der Realität nichts zu tun haben..., jedoch habe ich auf keinster Weise normale "Flugvorgänge" in meiner Stadt beschrieben, da dies erst (hier zumindest) seit März diesen Jahres auftritt und es gibt auch Wochen, bzw. Tage an denen ein normaler Luftverkehr sichtbar ist...desweiteren müsstest du schon mal hier vor Ort sein um das genau beurteilen zu können, da DD geographisch so ungünstig liegt (in einem Tal,d.h. auch der Name "Tal der Ahnungslosen Wink ), dass das Landen und Starten von Flugzeugen jeweils nur in eine Richtung erfolgen kann....
außerdem denke ich nicht das eine Begründung vom Petitionsausschuss des deutschen Bundestages, bzw. der Bundestag an sich "Eso-Hoax" ist Rolling Eyes

Zitat :
Nochmal für dich:
"Persistenz und Wandel

du musst endschuldigen das ich darauf nicht eingehen werde, da ein Komplett-Zitat (auch ein Auszug) aus Wikipedia echt minderwertige Darstellungen sind, da jeder Mesch der Erde irgend ein Quatsch da rein schreiben Kann und dies nicht mal in geringster weise einer wissenschaftlichen Arbeit gleicht Exclamation


"und ein normaler Kondensstreifen löst sich innerhalb von 1-2 min auf, die kann man sehr gut an den "normalen" Flugzeugen sehen und vergleichen."
Zitat :
Das wird in der Chemtrail-Szene gerne erzählt, ist aber wissenschaftlich falsch.

aha und woher weist du das? Da du objektiv genauso ein Hobbymeterologe bist und dazu noch kein besonders guter (Wikipedia Zitate(soll keine Diskriminierung sein, nur gutgemeinte Kritik)), wirst du die Wissenschaftlich belegbare Wahrheit wohl auch nicht wissen. Desweiteren gehöre ich keiner "Szene" oder sonstiges an oder eifer dessen nach.

Zitat :
Begründet hast du deine Antwort mit deiner subjektiven Wahrnehmung. Subjektiv ist die Erde eine Scheibe und das Gras grün. Objektiv ist die Erde rund und die Struktur des Grases absorbiert alle Spektren des Lichts, außer grün, deswegen erscheint es uns so. Ein weißes Blatt reflektiert alle Spektren des Lichts und somit erscheint es uns weiß. Unsere Farben entstehen erst im Gehirn.

ganz so weit würd ich zwar nicht gehen, aber stimmt schon...ich bin realist und zähle eins und eins zusammen...,meistens ergibt das zwei Wink auch dies kann man, wenn man will anders auslegen.

Zitat :
Vielleicht kannst du mir ja eklären, warum die Chemtrail-Theorie von Menschen, die sich beruflich oder aus Hobby mit dem Himmel beschäftigen, nicht ernst genommen wird?
Habe ja schon mehrere Foren gepostet, in denen ihr mal Fachleute nach ihrer Meinung fragen könntet.
(Hobby-)Meteorologen, Mikrobiologen, Astronomen, Luftfahrtfans, Piloten, Luftfahrttechniker, Rollfeldpersonal, etc. etc.
Warum fragt ihr nicht Leute, die es wissen müssen???

ich bin leider nur ein gewöhnlicher Maschinenbau-Ingeneur und kann dies nicht mit meinen eigenen Wissen belegen, jedoch konnten dies ein befreundeter Astronom, und etliche Doktoren, die mich während meiner Studienzeit unterrrichteten.

ich kann dir (und allen anderen hier) aber eine sehr gute Lektüre empfehlen, durch die Ihr euer Wissen bezgl. von "normalen" Kondensstreifen überaus erweitern könnt. Dies ist eine Doktorarbeit aus dem Jahr 2000 und beschäftigt sich ausschließlich mit Kondensstreifen (Enstehung, Zusammensetzung,Ausbreitung,Dauer(Bestand),Begünstigung...,etc.)
die Arbeit nennt sich "Modellierung der Partikelbildung in Flugzeugabgasfahnen"...einfach googlen und das .pdf lesen (145 Seiten).

Wenn du damit durch bist...,wirst du deine Meinung dem wohl anpassen müssen, da dies eine komplette, außführliche und korrekte wissenschaftliche Arbeit ist.

Zitat :
Manchmal wünschte ich ihr wärt bei den "alternativen Medien" genau so kritisch und hinterfragend, wie bei den Massenmedien oder der Regierung.

da geb ich dir recht! immer alles kritisch hinterfragen und Beiträge recherchieren!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   Sa 22 Okt 2011, 18:55

Danke James für den Tipp mit der PDF. Mal ein Auszug aus "Modellierung der Partikelbildung in Flugzeugabgasfahnen" von G. G. Gleitsmann

"Partikelbildung und ihr Einfluß auf die Atmosphäre. Aufgrund der in der oberen
Troposphäre/unteren Stratosphäre vorherrschenden sehr niedrigen Umgebungstemperaturen
zwischen -60 und -40 °C, der vorhandenen natürlichen H2O-Sättigung sowie der durch die
Triebwerke freigesetzten großen Mengen an Wasserdampf entstehen in diesen Höhen häufig
sichtbare Kondensstreifen, die aus Eispartikeln bestehen und deren Lebensdauern mitunter in
der Größenordnung von mehreren Stunden liegen.


Eine weiträumige Verteilung der Keime dieser
Eispartikel durch Diffusionsprozesse führt zu einer Verstärkung der Zirrenbildung, die sich
in häufig durchflogenen Regionen zur Zeit auf etwa 0,5% beläuft [Strauss et al., 1994]. Der
Hauptgrund für diese bereits spürbare Erhöhung liegt darin, daß einmal aktivierte Wolkenkondensationskeime
(engl.: Cloud Condensation Nuclei, CCN) auch nach vorübergehender Abgabe
jeglichen Wassers weiterhin aktiv bleiben. Somit können sie, abhängig von der zeitlichen und
lokalen Entwicklung der meteorologischen Parameter sowie ihrer Verweildauer in der oberen
Troposphäre, einen erneuten Beitrag zur Bildung von Zirruswolken leisten."
http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-1073/DISS-BIB.PDF

Falls du irgendwelche Erkenntnisse gefunden hast, die dem Wiki-Artikel widersprechen kannst du sie hier gerne zur Sprache bringen. Bis jetzt wird er durch deine PDF nur bestätigt.
Und ich dachte menschengemachten Klimawandel gibt es nicht? Scheint der Autor von "Modellierung der Partikelbildung in Flugzeugabgasfahnen", auch anders zu sehen.


Der Wiki-Artikel stützt sich übrigens auf wissenschaftliche Arbeiten, falls du mal im Quellenverzeichnis geguckt hättest.
Numerische Simulationen von Kondensstreifen und deren Übergang in Zirren. http://edoc.ub.uni-muenchen.de/9464/ (als PDF)
Transformation of contrails into cirrus during SUCCESS http://www.agu.org/pubs/crossref/1998/97GL03314.shtml
Als ehemaliger Student weisst du ja sicher, wie du an wissenschaftliche Fachartikel rankommst. (Propädeutik erstes Semester)




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
james2011



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 19.10.11

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   Sa 22 Okt 2011, 21:12

Dewdrop schrieb:
Danke James für den Tipp mit der PDF. Mal ein Auszug aus "Modellierung der Partikelbildung in Flugzeugabgasfahnen" von G. G. Gleitsmann

"Partikelbildung und ihr Einfluß auf die Atmosphäre. Aufgrund der in der oberen
Troposphäre/unteren Stratosphäre vorherrschenden sehr niedrigen Umgebungstemperaturen
zwischen -60 und -40 °C, der vorhandenen natürlichen H2O-Sättigung sowie der durch die
Triebwerke freigesetzten großen Mengen an Wasserdampf entstehen in diesen Höhen häufig
sichtbare Kondensstreifen, die aus Eispartikeln bestehen und deren Lebensdauern mitunter in
der Größenordnung von mehreren Stunden liegen.


vieleicht solltest du doch mal das Dokumente zu Ende lesen und nicht nur die ersten 5 Seiten...denn diese Aussage korrigiert, bzw. ergänzt der Autor im weiteren verlauf und nennt eindeutig die abhängigkeit der andauer von Schwefel!

Zitat: "Zusammenfassend läßt sich aus diesen Experimenten erkennen, daß die Entstehung flüssiger
und fester Partikel in Flugzeugabgasfahnen schwach, aber dennoch eindeutig vom Schwefelgehalt
des Treibstoffs abhängt. Mit diesem Befund müßte die Schlußfolgerung im letzten Abschnitt
noch leicht modifiziert werden."

ich habe auch nicht gemeint das wiki artikel falsch sind, sondern oft aus dem zusammenhang gerissen sind und dennoch keine wissenschaftliche arbeiten sind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
andre



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 11.10.11

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   Sa 22 Okt 2011, 21:39

Dewdrop schrieb:
Eine weiträumige Verteilung der Keime dieser Eispartikel durch Diffusionsprozesse führt zu einer Verstärkung der Zirrenbildung, die sich in häufig durchflogenen Regionen zur Zeit auf etwa 0,5% beläuft [Strauss et al., 1994]. Der Hauptgrund für diese bereits spürbare Erhöhung liegt darin, daß einmal aktivierte Wolkenkondensationskeime (engl.: Cloud Condensation Nuclei, CCN) auch nach vorübergehender Abgabe jeglichen Wassers weiterhin aktiv bleiben. Somit können sie, abhängig von der zeitlichen und lokalen Entwicklung der meteorologischen Parameter sowie ihrer Verweildauer in der oberen Troposphäre, einen erneuten Beitrag zur Bildung von Zirruswolken leisten."
http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-1073/DISS-BIB.PDF

Was da beschrieben ist, bedeutet, dass die Kondensationskeime aktiv bleiben, obwohl sich die Streifen durch "Abgabe jeglichen Wassers" bereits aufgelöst haben.

Der Witz an den Chemtrails ist aber, dass sie sich eben nicht (oder erst nach Stunden) auflösen und durch dieses Nichtauflösen angeblich Cirrus-Wolken darstellen. Das ist etwas völlig anderes. Also wiedermal ein von dir verwendetes Zitat, das in Bezug auf das Thema Chemtrails völlig irrelevant ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   Sa 22 Okt 2011, 22:28

@James
Zitat :
...denn diese Aussage korrigiert, bzw. ergänzt der Autor im weiteren verlauf und nennt eindeutig die abhängigkeit der andauer von Schwefel!

Hab ich auch gelesen. Aber was ändert das jetzt an der Tatsache, dass normale Kondensstreifen auch über Stunden zu sehen sein können?
Eine Hauptsäule der Chemtrailtheorie wäre damit widerlegt.

Zitat :
ich habe auch nicht gemeint das wiki artikel falsch sind, sondern oft aus dem zusammenhang gerissen sind und dennoch keine wissenschaftliche arbeiten sind.

Richtig, aber dafür gibt es ja das Quellenverzeichnis, das jeder gute Wikipediaartikel haben sollte.



@andre
Als "etwas völlig anderes" würde ich es nicht bezeichnen, beschreibt es doch ziemlich gut wie selbst verschwundene Kondensstreifen doch noch zu Zirren führen können.

Genaueres zum Übergang von Kondensstreifen zu Zirren findest du dann hier:
http://edoc.ub.uni-muenchen.de/9464/




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
andre



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 11.10.11

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 14:12

Selbstverständlich sind das völlig verschiedene Vorgänge. Die Kondensstreifen verschwinden und die Chemtrails nicht.

So, ich habe jetzt keine Lust mehr auf diesem Niveau weiterzudiskutieren. Ist einfach Zeitverschwendung. Rolf hat sich anscheinend aus ähnlichen Gründen auch aus diesem Forum zurückgezogen.

Ciao
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 16:28

Nein andre. Bleib ruhig.

Ich lasse euch gern mit euren unwissenschaftlichen Vermutungen alleine. Alles andere scheint ja nicht euer "Niveau" zu sein. Rolling Eyes
Schade ist nur, dass echte Verschwörungstheorien durch so einen Quatsch in den Dreck gezogen werden.


http://www.ask1.org/modules.php?name=dieredaktion&file=artikel&id=60


Glaubt was ihr wollt, aber hört auf euch arrogant über irgendwelche "Mainstream-Schafe" zu stellen. Ihr zeigt euch genau so denkfaul und scharf auf einfache Antworten, wie die.

Zitat :
Du solttest mal langsam aufhören, Chemtrails in die esoterische Ecke zu stellen. Das ist lächerlich.

Hm, war es nicht das Esoterik-Magazin "Raum&Zeit", das die Chemtrail-Theorie in Deutschland populär machte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Werner Klofuß



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 08.09.11
Ort : Mianus

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 18:21

wech.



Zuletzt von Werner Klofuß am Di 27 Dez 2011, 11:48 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 18:37

Hey Werner, war das mit dem rabbit und den "GGS" eine Aufforderung?

Zum Thema Emanzen ein guter Beitrag bei Jürgen: Like a Star @ heaven Das Elend des Feminismus ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Werner Klofuß



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 08.09.11
Ort : Mianus

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 18:50

wech.


Zuletzt von Werner Klofuß am Di 27 Dez 2011, 11:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 19:02

Na zu Jürgens Artikel zu den Emanzen sowie irgendwelchen Küken muß ich ja wohl nichts sagen.

Zum anderen: Ob wir Umfragen zum Osterhasen und den Georgia Guide Stones machen wollen? ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 19:02

Komm schon, Werner.
Dass sich viele Infokrieger für "aufgeklärter" halten, als der Rest der Bevölkerung fällt nun wirklich auf. Nicht umsonst hofft man dauernd das Volk würde irgendwann "aufwachen".
Ja, und auch ich darf manchmal pauschalisieren, darauf habt ihr kein Monopol!


Ich stehle mich auch nicht aus der Diskussion, sondern sehe es ähnlich wie Andre.
Die Herangehensweise und das Niveau scheinen von Grund auf unterschiedlich zu sein, weshalb eine Fortführung Zeitverschwendung wäre.
Solange ihr meinen Argumenten oder Fragen polemisch und pauschalisierend ausweicht, hat es schlicht keinen Sinn.


p.s.:
Werner, eine Secret Agenda in Form von Geo-Engineering habe ich nicht ausgeschlossen. Lediglich die gängigen Theorien zu Chemtrails halte ich für abwegig/Ablenkung.


...Uff, der Artikel vom Jürgen ist aber ein starkes Stück. Frauen seien ihrer neuen Freiheit nicht gewachsen und zum wirtschaftlichen und sozialen Überleben auf einen Mann angewiesen? Und an der zerrütteten Seele von Charlotte Roche kann natürlich nur die Emanzipation schuld sein, nicht etwa die Tatsache, dass ihre 3 Brüder an ihrem geplanten Hochzeitstag bei einem Autounfall ums Leben kamen. Wenn sowas keine Verlustängste auslöst, was dann??





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Werner Klofuß



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 08.09.11
Ort : Mianus

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 19:37

wech.


Zuletzt von Werner Klofuß am Di 27 Dez 2011, 11:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 19:43

Hehe Werner, "Es werde Licht!" Wie überzeugt man jemanden, der nicht überzeugt werden braucht äh will? bom

@claudi: Gerade mal nachgesehen und gelesen, wer das ist. silent
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Werner Klofuß



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 08.09.11
Ort : Mianus

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 19:56

wech.


Zuletzt von Werner Klofuß am Di 27 Dez 2011, 11:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
intendant

avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 04.07.11
Ort : in this mean old town

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   So 23 Okt 2011, 19:59

Vom Sein oder Nichtsein. bom
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Butts_Pencer



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 22.08.11

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   Mo 31 Okt 2011, 12:28


Es gibt sogar ein Patent für die Technik zum Chemtrailing:
http://www.freepatentsonline.com/5003186.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dewdrop

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 04.07.11
Alter : 25
Ort : far far away

BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   Mo 31 Okt 2011, 13:37

Zitat :
Es gibt sogar ein Patent für die Technik zum Chemtrailing

Na und? Es gibt auch ein US-Patent für ein fliegendes-Untertassen-Uboot. Trotzdem halte ich dessen Existenz für unwahrscheinlich.
http://www.totallyabsurd.com/flyingsaucersubmarine.htm

Man kann in den USA alles patentieren, ob technisch machbar oder nicht.

Übrigens widerspricht das Wellsbach-Patient so manchen Chemtrailthesen.
Einige behaupten es gäbe zusätzliche Tanks und Sprühvorrichtungen an den Tragflächen (die natürlich von Piloten und Rollfeldpersonal nicht gesehen werden).
Das Wellsbach-Patent spricht aber von Partikeln, die dem Treibstoff beigemischt werden und durch die Turbinen in die Atmosphäre geblasen werden. (dass herkömmliche Treibstoffleitungen und Turbinen dafür nicht ausgelegt sind spielt dabei keine Rolle)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wer glaubt an Chemtrails?   

Nach oben Nach unten
 
Wer glaubt an Chemtrails?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alternatives Infokrieg Forum :: Medien gegen die Neue Weltordnung :: INFOKRIEG-Umfragen-
Gehe zu: